Nein Laufen kann ich schon aber ich freunde mich immer mehr mit unserem Thermomix an, der obwohl es mit dem TM5 nun das Nachfolgemodell zu unserem TM31 gibt – erklär mir mal einer die Nummern Logik – noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Von meinem ersten Versuch eine Tomatensuppe zu kochen inspiriert, kurz nachdem ich beim zappen im Fernsehen Tim Mälzers Lebensmittelcheck mit dem Titel „Wie gut ist unser Gemüse“ gesehen hatte, erzähle ich euch lieber nichts … oder nur in aller Kürze… In die Küche geschlichen, Gemüsefach aufgemacht, geschaut was man so alles in die Suppe werfen könnte, Karotten, grüne Paprika, Suppengewürz und eine Dose Tomaten identifiziert, alles in den Thermomix, 100 Grad, 5 Minuten… Es hätte was werden können, wäre, ich vermute, die grüne Paprika nicht gewesen. Das Ergebnis hat ziemlich säuerlich geschmeckt, daran haben auch zwei Teelöffel Zucker nicht geändert. Naja optisch sah es zumindest einer Tomatensuppe ähnlich..

Daher zum zweiten Versuch.. Hier hab ich mir dann doch ein wenig Unterstützung gesucht. Herausgekommen sind superleckere Cannelloni die den Kids, Mama und Papa wirklich gut geschmeckt haben. Und so geht’s…

  • Als erstes schält Ihr 2-3 Karotten und gebt diese mit etwas Knoblauch (je nachdem wie eure Kids das mögen 1-2 Zehen, oder ganz weglassen) in den Thermomix. Für ca. 5 Sekunden auf Stufe 6 damit die Karotten auch wirklich klein gehackt sind.
  • Als nächstes gebt Ihr etwas Öl dazu und lasst das ganze für etwa 5 Minuten mit Varoma Taste auf Stufe 1 köcheln.
  • Danach gebt Ihr eine Packung Hackfleich (500 Gramm) dazu. Es reicht auch weniger. Bei mir war es eine Biohackfleichpackung mit nur 350 Gramm. Schmeckt genauso gut. Dazu noch eine Dose Tomate und 30 Gramm Tomatenmark. Auch wieder abhängig von den Kids könnt Ihr noch einen Schuss Rotwein dazugeben. Das Ganze lasst Ihr dann 8 Minuten bei 100 Grad und gedrückter Rückwärtstaste für 8 Minuten kochen. Danach siebt Ihr das Hackfleisch mit dem Gareinsatz (über eine Schüssel halten, Vorsicht heiß!) ab. Den Sud hebt Ihr für später auf.Spätestens jetzt solltet Ihr euch eine gefettete Reine zurecht gelegt haben.
  • Mit einem kleinen Löffel oder Gabel füllt Ihr jetzt die Cannelloni Nudeln mit dem Hackfleisch und legt diese in die gefettete Reine. Wenn euch Hackfleisch übrig bleibt, dann gebt das mit dem zurückgebliebenen Sud vom absieben kurz in den Thermomix und häckselt es auf Stufe 10 für ein paar Sekunden klein. Danach gisst Ihr den Hackfleischsud über die gefüllten Cannellonis.Damit das Ganze auch wirklich lecker schmeckt brauchen wir jetzt noch eine Sauce. Dazu wascht Ihr den Topf kurz aus und los geht’s:
  • In den Topf kommen 600 ml Milch, 40 Gramm Butter, 45 Gramm Mehl, 1/2 Teelöffel Salz und etwas Pfeffer.  Alles zusammen 6 Minuten auf Stufe 4 bei 90
    Grad kochen lassen
  • Die fertige Soße gießt Ihr ebenfalls über die Cannelloni und garniert diese noch mit in Scheiben geschnittenen Mozzarella. Je nachdem wie käsig ihr es wollt nehmt ihr 2 oder 3 Packungen.
  • Nun noch für 40 Minuten bei 200 Grad (vorheizen!) in den Ofen (Umluft)

Das Ergebnis hat so lecker geschmeckt und das Wetter war heute auf der Terrasse nochmal so schön, dass ich glatt vergessen habe Fotos für den Blog zu machen.

Guten Appetit !