In Bayern nahen Sie die Sommerferien und dank der warmen Temperaturen merkt man in diesen Tagen in der Familie schon das Umschalten in den „Ferienmodus“  Das bedeutet es wird nicht mehr so eng gesehen wenn die Bettgehprozedur sich von eigentlich (so um die 19 Uhr) rum etwas nach hinten schiebt, weil die Kinder gerade so schön mit den Nachbarn oder Freunden spielen, wenn in der Schule die Hausaufgaben weniger werden, wenn es von einem Sommerfest im Kindergarten, zum Abschlussfest in der Schule geht. Last but not least wenn der Garten vollends mit Kinderspielsachen bevölkert ist, weil nun der Spielturm zur Wasserrutsche in Planschbecken umfunktioniert wird. Da kann man am Wochenende in größter Wärme auch schon mal vor der schweren Entscheidung stehen einen Gartentag, Isartag, Klammwandertag oder eben nur „Zu Hause“ Tag zu machen und abends noch in den Starnberger See zu hüpfen. Entscheidet man sich für die „Zu Hause“ Variante darf man aber nicht den Fehler machen nur die Hausarbeit zu sehen, wenn es auch praktisch ist das man die Wäsche gleich im Garten aufhängen könnte oder die Spülmaschine schon auf die nächste Entleerung/Befüllung wartet. Deshalb, nachdem heute Papa gekocht hat (Gemüsebratlinge mit einem Dip aus Frischkäse, Quark Petersilie und Knofi) .. Auszeit …. Cappuccino gemacht und diesen kleinen Blogartikel verfasst, bevor eben die Küche auf mich wartet. Dabei schaue ich aus dem Wohnzimmerfenster in unseren Garten und finde es einfach nur toll das eben noch Platz ist für das große Planschbecken und höre den Kindern zu wie sie friedlich spielen – auch mal ohne alle paar Minuten  was zu trinken, Obst, ein Pflaster, wieder was zu trinken und das ganze vorn vorne zu benötigen… Momentan steht bei der einen gerade wieder Puppe samt Puppenwagen hoch im Kurs, bei der Großen ist es das Waveboard dass sie zum Geburtstag geschenkt bekommen hat, Einrad fahren nicht zu vergessen.  Und wenn Sie  bei euch anklopfen und ihr mit Puppe spielen sollt, in die Einfahrt kommen sollt oder die Kids sogar eine Aufführung (Ballett, turnen usw.) für euch  machen, dann nehmt euch die Zeit, denn diese Momente sind wichtig, unwiederbringlich und schnell genug kommt die Zeit wo die Erwachsenen out sind.

Ein schönes Wochenende wünscht euch Chris