Papa hat sich für Amelies ersten Geburtstag richtig ins Zeug gelegt und noch spätabends – last Minute – für den nächsten Tag Muffins gebacken – genauer gesagt Nutellamuffins. Die waren wirklich lecker und daher auch jetzt hier das Rezept

Für den Teig braucht Ihr:

3 Eier
180g Butter
180g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
150g Mehl
1,5 TL Backpulver
30g Speisestärke

Desweiteren ein soviel Nutella wie Ihr den Muffins spendieren wollt. lt. Rezept mindestens 12 Teelöffel.

Und los gehts:
Form fetten, kühl stellen.
Ofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.
Eier schaumig schlagen.
Mit Butter oder Margarine, Zucker und Vanillezucker glattrühren.
Mehl, Backpulver und Speisestärke auf die Eimasse sieben und unterrühren.

In die Vertiefungen der Form je 1 EL Teig füllen, 1 TL Nutella darauf setzen und mit 1/2 EL Teig abschließen.

Die Muffins 15 bis 20 Minuten backen.
Dann 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen und herausheben.

Wenn Ihr wollt könnt Ihr die Muffins dann noch mit Streuseln verzieren.

Zwei Stolpersteine auf dem Weg zum perfekten Muffin:

1. Ihr müsst eine gute Teigbasis als erste Schicht am Muffin verteilen da sonst das draufgesetzte Nutella beim backen nach unten durchtropft und der Muffin am Boden festklebt.

2. Die Form gut einfetten mit ÖL, Butter oder Magarine sonst passiert gleiches wie unter 1. – der Muffin lässt sich nicht heil aus der Form rausbringen.

Gut eignen sich auch Silikonmuffinformen
[aartikel]B002KRLYDI:left[/aartikel]

 

Hier gehen die Muffins meiner Meinung nach leichter raus als bei klassischen Blechformen

Viel Spaß beim backen, gute Hunger und viel Freude an den leuchtenden Kinderaugen.